Diese Website verwendet Cookies, um den Traffic zu analysieren. Informationen zur Nutzung unserer Website werden daher an Google übermittelt. Weitere Informationen

Akzeptieren

In Anbetracht der angespannten Situation auf den Weltmärkten und deren Auswirkungen auf die globalen Lieferketten, bestätigen wir Liefertermine vorbehaltlich weiterer Änderungen durch unsere Lieferanten und Frachtführer. Bitte berücksichtigen Sie diesen Umstand bei Ihrer Beschaffung und bestellen Sie rechtzeitig!

Kontakt
Produkte / Shop Tutorials Werkstoffe Anwendungen Anwendungen O-Ringe mit Lebensmittelzulassungen Trinkwasser-, Lebensmittel- und Pharmabereich Profildichtringe WR-15 nach DIN 3869 Druckbelastbare Radialwellendichtungen OS-PA31 evolast® FFKM Hochleistungswerkstoff FKM FKM Wellendichtinge Petrochemische Anwendungen Wellenschutzhülsen Unternehmen Qualitätssicherung News Downloads Kontakt Impressum Datenschutz
Shop

Für sensible Anwendungen: O-Ringe mit Lebensmittelzulassungen in EPDM!

Der Einsatz von Dichtungen im Lebensmittel- und Trinkwasserbereich gehört für Ihre Kunden zu den anspruchsvollsten Einsatzgebieten überhaupt.


Je nach Anwendungsbereich bestehen unterschiedliche Anforderungen an den Dichtungswerkstoff. Kommt eine Dichtung mit dem zu verarbeitenden Lebensmittel in Kontakt, müssen entsprechende Zulassungen oder Normen erfüllt werden um nachzuweisen, dass vom Dichtungswerkstoff keine negativen Auswirkungen auf das Lebensmittel ausgeübt werden.


Neben der generellen Beständigkeit gegen das abzudichtende Medium sind der Temperaturbereich und die Beständigkeit gegen die eingesetzten Reinigungsprozesse zu berücksichtigen.


EPDM ist einer der meist verwendeten Werkstoffe im Kontakt mit Lebensmitteln und Trinkwasser.

Sie finden bei uns eine große Auswahl an EPDM O-Ringen geprüft nach FDA 21 CFR 177.2600, EG 1935/2004 und NSF 61. Die geprüften, peroxidisch vernetzten EPDM-O-Ringe sind alterungs-, temperatur-, heißwasser- und dampfbeständig und erzielen sehr gute Druckverformungsrestwerte.


Der EPDM-Werkstoff ist frei von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs (ADI-frei) und entspricht der Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH) sowie der Richtlinie (EU) 2015/863 (RoHS).

eShop

Werkstoff mit Lebensmittelzulassungen in EPDM!

Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk – EPDM zeichnet sich durch einen großen Anwendungstemperaturbereich, eine gute Ozon-, Witterungs- und Alterungsbeständigkeit und eine gute Heißwasser- und Dampfbeständigkeit aus. Peroxidisch vernetzte EPDM-Werkstoffe sind thermisch sowie chemisch höher belastbar und erreichen bessere Druckverformungsrest-Werte als schwefelvernetztes EPDM.